Suche
  • Alice Ludwig Gemuesig

Karotten Lachs...endlich ausprobiert. Schmackhaftes Partyhäppchen🌱 #vegan


Wieder einmal bestätigt sich, dass die pflanzliche Ernährung an Abwechslung nicht zu toppen ist und auch von Verzicht keine Rede sein kann.

Wer also gerne den rauchigen Geschmack von Lachs mag, diesen aber in pflanzlichen Varianten bevorzugt, der darf sich nun richtig freuen.

Leckeres zu "veganisieren" ist gar nicht schwer☺️.

Aber mal ehrlich – ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine Karotte annähernd nach Fisch schmecken könnte?

Das Ergebnis hat mich überrascht. Es ist eine sehr schmackhafte Fisch-Alternative und auch rein optisch täuschend echt.




Angerichtet auf einem Brot deiner Wahl und einem cremigen Aufstrich ist er ein wahrer Genuss. Ich habe übrigens zweierlei Hummus als Aufstrich verwendet. Auch Meerrettich würde prima passen.

Alles was du für die Zubereitung brauchst ist ein kleines bisschen Zeit, denn der "Lachs" muss etwas in der Marinade durchziehen und kann nicht direkt verköstigt werden.

Zutaten


- 3 große, am besten dicke Karotten

- 3 EL Leinöl

- 2 EL Flüssigrauch, auch bekannt als Liquid Smoke

- 1 EL Apfelessig

- Salz

- Dill


Zubereitung

1) Karotten waschen und mit etwas Salz einreiben. Die Karotten in einem Topf dämpfen.

Die Schale von den noch warmen Karotten abziehen und nun mit einem Schäler dünne Streifen schneiden. Je feiner die Karottenscheiben, desto besser wird das Geschmacksergebnis.


2) Öl, Apfelessig, Liquid Smoke verrühren und die geschnittenen Karottenstreifen zusammen mit der Flüssigkeit in einem verschließbaren Küchenbehälter vermengen.

Der Karotten Lachs sollte nun ziehen dürfen und deshalb sollte der Behälter mindestens einen Tag im Kühlschrank gelagert werden. Je länger, desto intensiver ist der Geschmack.

Zwischendurch kann man alles ab und an etwas durchschütteln, so werden die Karotten besser mariniert.


Fertig ist das schmackhafte Partyhäppchen.


Guten Appetit ❤️







  • Instagram
© Copyright 2018-2020 by Alice Ludwig