"Lasst unsere Nahrung so natürlich wie möglich"

                              

Essen muss uns schmecken, das ist ganz klar und so steht der Genuss einer vollwertigen pflanzenbasierten Ernährung bei mir an oberster Stelle.

Naturbelassene Lebensmittel bilden die Basis eines schmackhaften Essens. Dazu zählen Vollkorngetreide, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen. Frisch zubereitet mit Kräutern und diversen Gewürzen verfeinert entstehen köstliche Speisen, deren Zutaten man selbst besser kennen und schätzen lernt.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Vollwertige Lebensmittel lassen aber nicht nur die Kenntnis über die verwendeten Zutaten zu, sie enthalten gleichzeitig deutlich weniger Fett und kein Zuviel an Protein, wie es bei übermäßigen Fleisch- und Milchkonsum (Milchprodukten) der Fall ist. Dafür aber reichlich Kohlenhydrate, besonders in Form der gesundheitsförderlichen Ballaststoffe und auch bei Vitaminen und Mineralstoffen hat Pflanzliches die Nase vorn.  

Die übliche heutige Kost ist vor allem eins: stark verarbeitet, zu fettreich, zu salzig, zu zuckrig, ballaststoffarm und zeichnet sich oft durch eine hohe Energiedichte (kcal) und den Verlust essentieller Nährstoffe von Vitaminen und Mineralstoffen aus. Es ist mitunter nicht mehr nachvollziehbar, welche Zutaten und Zusatzstoffe darin enthalten sind. Gehärtete Fette, Aromen, Farb- und Zusatzstoffe stecken vor allem in stark verarbeiteten Nahrungsmitteln, wie Kartoffelchips, Keksen, Süßwaren, Fertiggerichten etc.. Die Auswahl ist sehr groß. Hier nimmt man gerne Kalorien zu sich, aber wenige Stoffe, die unserem Körper wirklich Gutes tun. 

Grundsätzlich kann man sich merken: Je mehr Verarbeitungsprozesse ein Lebensmittel durchläuft, desto ungesünder wird es in der Regel. Auch Auszugsmehl/ Weißmehl verliert durch die Verarbeitung seine wertvollen Nährstoffe.

Etliche Studien zeigen, dass Menschen, die sich nicht fleischlastig ernähren, seltener an den beliebten Zivilisationskrankheiten leiden. Hierzu zählen: Herzkrankheiten, Krankheiten des Verdauungstraktes, Gicht, Diabetes Typ II, Adipositas und verschiedene Krebserkrankungen. 

Die Academy of Nutrition and Dietetics ist die weltweit größte ernährungswissenschaftliche Organisation.

Sie betont ebenfalls die Effektivität einer pflanzenbasierten Ernährung zur Bekämpfung von Zivilisationskrankheiten. So schreibt auch die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung): "Eine vollwertige Ernährung kann dazu beitragen,Wachstum, Entwicklung- und Leistungsfähigkeit sowie die Gesundheit des Menschen ein Leben lang zu fördern bzw. zu erhalten. Vor dem Hintergrund von Übergewicht und ernährungsmitbedingten Krankheiten in Deutschland ist die Aufklärung über eine bedarfsgerechte, ausgewogene und gesunderhaltende Ernährung daher von besonderer Bedeutung."

Aufklärung allein führt jedoch nicht zeitgleich zur gewünschten Veränderung. Alte Gewohnheiten abzulegen, ist alles andere als einfach, sich neue anzueignen, mindestens genauso schwer.

Wer gerne seine Ernährung, aus welchem Grund auch immer, verändern möchte, den begleite ich sehr gerne auf seinem Weg. Jede Beratung richtet sich nach deinen speziellen Bedürfnissen und Wünschen. 

 

  • Instagram
© Copyright 2018-2020 by Alice Ludwig